zurück

Maßnahmen und Aktivitäten

Die vorrangigen Maßnahmen zur Erreichung der Projektziele war die Entwicklung eines multiprofessionellen Demenzteams der Volkshilfe:

Das multiprofessionelle Demenzteam wird durch eine administrative Mitarbeiterin der Volkshilfe von einer zentralen Stelle in Eisenstadt koordiniert. Anfragen aus der Bevölkerung bzw. der involvierten Netzwerkpartner werden über diese zentrale Koordinationsstelle unter 02682 / 61569 zu Bürozeiten entgegengenommen. Nach telefonischer Erstabklärung wird ein anonymer Hausbesuch durch ein Mitglied des regionalen Demenzteam vereinbart.

Auf Basis der vor Ort festgestellten Wohn- sowie Betreuungssituation werden in weiterer Folge individuell und möglichst rasch die erforderlichen Schritte für eine genauere diagnostische, therapeutische Abklärung der Demenzform sowie für ein erforderliches Betreuungssetting durch bestehende Betreuungsdienste und Professionen in die Wege geleitet.

Alle Professionen aus dem multiprofessionellen Demenzteam bieten für die Betroffenen individuelle, maßgeschneiderte Lösungsvorschläge an. Wichtig ist eine enge multidisziplinäre Zusammenarbeit und Vernetzung der einzelnen Mitglieder des Demenzteams mit den internen als auch externen Professionen (Hausärzte, Fachärzte, Psychosozialer Dienst, Kriseninterventionteams, Krankenhäuser, Bezirkshauptmannschaften, Palliativteams, Sachwalterschaft, Mobile Dienste etc.).

Gefördert aus Mitteln des Landes Burgenland

DEMENZTELEFON:

02682/61569

 VOLKSHILFE BURGENLAND | Johann Permayerstraße 2/1, 7000 Eisenstadt | MAIL center@volkshilfe-bgld.at |    BIC EHBBAT2E |

IBAN AT04 5100 0910 1310 0610